Skip to main content

.

.

.

Rauchmelder kaufen – Warum?

Über 230.000 mal im Jahr brennt es in Deutschland. Der größte Teil der Brände sind Wohnungsbrände, allein während der Weihnachtsfeiertage sind das über 12.000. Dabei sterben ca. 600 Personen und über 10.000 werden verletzt.

Dabei verunglücken mehr als 70% bei Bränden im eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung. Und das meist nachts, wenn alle schlafen. Denn während des Schlafes riechen Sie nichts. Auch keinen Rauch.

Die wenigsten sterben bei Wohnungsbränden durch das Feuer. Fast 95% ersticken vorher an den Brandgasen, die neben Kohlenmonoxid auch Dioxin oder Blausäure enthalten.

Sicherheit durch Rauchmelder

Fotolia – 79151132 – Sicherheit durch Rauchmelder © Eisenhans

5 Atemzüge reichen zum Sterben“ ist ein alter Feuerwehr-Spruch, der auch heute noch gilt.

Hauptursache für Brände im Haushalt sind weniger der Umgang mit offenem Feuer als veraltete technische Geräte mit Standby-Funktion wie Computer, Fernsehgeräte, Kaffeemaschinen usw.

Mit vorbeugendem Brandschutz können Sie sich davor schützen, von einem Wohnungsbrand überrascht zu werden. Denn meist bleiben Ihnen nur wenige Minuten zur Selbstrettung, wenn ein Feuer erst einmal entdeckt ist. Dazu müssen Sie einfach nur ein paar Rauchmelder kaufen.

Ideal für die Früherkennung eines Wohnungsbrandes sind, wie gesagt, Rauchmelder.  Deshalb sollten Sie auch für Ihre Wohnung unbedingt Rauchmelder kaufen. Sie sind günstig in der Anschaffung und leicht selbst zu installieren. Leider sind sie noch nicht in jedem Bundesland zwingend Vorschrift, in wenigen Jahren wird es aber so sein.

Schon heute sind Rauchmelder in vielen Bundesländern vorgeschrieben oder es gibt noch Übergangsfristen, die in Kürze ablaufen.

So läuft die Übergangsfrist für die Installation von Rauchmeldern in Niedersachsen zum 31.12.2015 aus. Dort müssen Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flure, die Fluchtwege darstellen, mit Rauchmeldern versehen werden. Das gilt für alle Wohnungen, egal ob Einfamilienhäuser, Miethäuser oder Eigentumswohnungen.

Obwohl die Übergangsfristen oft schon lange abgelaufen sind, verfügen derzeit erst ca. 10% aller bundesdeutschen Wohnungen über Rauchmelder. Höchste Zeit, dass auch Sie Rauchmelder kaufen.

 

Rauchmelder kaufen – Fast überall in Deutschland sind Rauchmelder Pflicht

Aktuell besteht eine Rauchmelder-Pflicht in folgenden Bundesländern:

  • Bremen
  • Hamburg
  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen²
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen
  • Niedersachsen
  • Brandenburg¹
  • Bayern
  • Nordrhein-Westfalen
  • Baden Württemberg
  • Berlin¹

¹ In Berlin und Brandenburg sind Gesetze zur Rauchmelderpflicht in Arbeit bzw. für die nächste Zeit vorgesehen.

² Sachsen lehnt derzeit ein Gesetz zur Rauchmelderplicht ab.
.

Wer muss die Rauchmelder kaufen?

Die Bestimmungen, wer bei vermietetem Wohnraum für die Installation und wer für die Wartung zuständig ist, der Vermieter bzw. Eigentümer oder der Mieter, sind in den einzelnen Länder unterschiedlich. Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn Sie selbst Rauchmelder kaufen.

Welche Fristen für die einzelnen Bundesländer gelten, lesen Sie hier.

Warten Sie nicht auf die Vorschrift. Schützen Sie Ihr Leben und das Leben Ihrer Mitbewohner. Installieren Sie so schnell wie möglich Rauchmelder in Ihrem Wohn- und Arbeitsbereich.
.

Wie ein Rauchmelder funktioniert, wird Ihnen in diesem Video „kinderleicht“ erklärt:

.

.

Rauchmelder kaufen – Es geht um Ihre Sicherheit und die Sicherheit Ihrer Lieben

Hier auf www.Rauchmelder-Tipps.de erfahren Sie alles über Rauchmelder, was Sie wissen müssen. Und wir zeigen Ihnen, welche Rauchmelder die richtigen für Sie sind und wo Sie diese Rauchmelder kaufen können. Besonders preiswert und günstig.

 

Rauchmelder kaufen 

Hier bei Rauchmelder-Tipps.de.stellen wir Ihnen die Rauchmelder vor die von zufriedenen Kunden bei Amazon.de empfohlen werden. Wer könnte ein Produkt besser beurteilen als jemand, der es gekauft und in Gebrauch hat.

Dabei unterscheiden wir:

  • Rauchmelder mit fest eingebauten Lithium Langzeitbatterien,
  • Rauchmelder mit Alakaline-Batterien zum Wechseln und
  • Funk vernetzte Rauchmelder

 

Hier die Rauchmelder, die auch bei unseren Kunden die Gewinner sind:

12345
Ei Electronics 10-Jahres-Rauchwarnmelder Ei 650 weiß thumbnail FireAngel Rauchmelder Thermoptek ST-620 DET - deutsches Modell thumbnail Pyrexx PX-1 Rauchmelder, weiß, 4260236270936 thumbnail HDv Sensys Rauchmelder mit Stummschaltung und integr. 10 Jahres Batterie thumbnail Bavaria BARM210 VDS Rauchmelder Feuermelder mit 10 Jahres Lithiumbatterie DIN EN 14604, reinweiß thumbnail
ModellEi Electronics 10-Jahres-Rauchwarnmelder Ei 650 weißFireAngel Rauchmelder Thermoptek ST-620 DET – deutsches ModellPyrexx PX-1 Rauchmelder, weiß, 4260236270936HDv Sensys Rauchmelder mit Stummschaltung und integr. 10 Jahres BatterieBavaria BARM210 VDS Rauchmelder Feuermelder mit 10 Jahres Lithiumbatterie DIN EN 14604, reinweiß
Preis

21,99 € 29,75 €

30,69 €

22,19 € 29,99 €

20,83 €

16,99 € 22,99 €

Bewertung
PlatzierungPlatz 1Platz 2Platz 3Platz 4Platz 5
Garantie5 Jahre10 Jahre12 Jahre10 Jahre5 Jahre
Betriebsartstand alonestand alonestand alonestand alone-
Batterie3 Volt Lithium-Batterie fest montiert Lebensdauer mind. 10 JahreLithium-Batterie12 Jahres Litiumbatterie10 Jahres Lithiumbatterie-
funkvernetzbarneinneinneinnein-
drahtvernetzbarneinneinneinnein-
DetektionRauchsensorenThermoptek-TechnologieRauch- und Temperatursensoren--
Selbstüberwachungjajajaja-
Schmutz-Kompensatorjanein---
Stummschaltungjajajaja-
Silent Standby *ja----
Easy Press Knopf *jajagesamtes Gehäuseganzes Gehäuse-
Abmessung11,5 x 4,5 cm130 x 34 mm10,0 x 3,8 cm10,0 x 7,0 cm-
Preis

21,99 € 29,75 €

30,69 €

22,19 € 29,99 €

20,83 €

16,99 € 22,99 €

DetailsJetzt bei ansehenDetailsJetzt bei ansehenDetailsJetzt bei ansehenDetailsJetzt bei ansehenDetailsJetzt bei ansehen

.

Rauchmelder kaufen – Was tun bei Rauchmelder Fehl-Alarm?

Ist der Rauchmelder einmal montiert, wird er meist sehr schnell vergessen. Diesen Fehler sollten Sie nicht begehen, denn auch ein Rauchmelder muss regelmäßig kontrolliert und gewartet werden.

So kann sich zum Beispiel Staub oder, wenn Sie Raucher sind, Nikotin auf dem Sensor niederschlagen und so die Wirkung beeinträchtigen. Auch die Batterien verlieren mit der Zeit an Leistung und müssen bei Rauchmeldern mit Wechselbatterien regelmäßig ausgetauscht werden.

Vernetzte Rauchmelder Ei Electronics Ei650

Vernetzte Rauchmelder Ei Electronics Ei650 – Produktbild Amazon.de

Sollten Sie Rauchmelder kaufen, die fest eingebaute Litium Ionen Batterien haben, so halten diese in der Regel bis zu 10 Jahren. Gute Hersteller geben für diesen Zeitraum dann auch eine Garantie. Wenn die Batterien keine Leistung mehr haben, müssen Sie hier allerdings neue Rauchmelder kaufen.

Rauchmelder kaufen – Rauchmelder regelmäßig testen

Auf jeden Fall sollten Sie die Funktion Ihrer Rauchmelder regelmäßig testen. Das ist bei einigen Rauchmeldern wie den Testsiegern Platz 1 Ei Electronics 10-Jahres-Rauchmelder mit Lithiumbatterie und dem FireAngel ST-620 DE Thermoptek auf Platz 2 recht einfach, denn diese verfügen über eine große Test-Taste, die ohne auf die Leiter klettern zu müssen, bequem mit einem Besenstiehl vom Boden aus gedrückt werden kann.

Leider ist nicht bei allen Rauchmeldern der Test so einfach möglich. Oft müssen Sie zum Testen auf eine Leiter steigen und das erhöht natürlich die Unfallgefahr.

 

Rauchmelder reinigen

Wie schon weiter oben bemerkt, werden Ihre Rauchmelder mit der Zeit verschmutzen. Je nach Lebensgewohnheit bei dem einen früher und bei dem anderen später.

Wenn Sie gute Rauchmelder kaufen, verfügen diese über eine elektronische Schmutzkompensation. Diese Rauchmelder, wie der Ei Electronics 10-Jahres-Rauchmelder mit Lithiumbatterie oder der Pyrexx Rauchmelder PX-1, sind in der Lage, die bei einer Verschmutzung entstehende Verdunkelung elektronisch zu kompensieren.

Rauchmelder kaufen

Rauchmelder Magnethalter – Produktbild Amazon.de

Sollten Sie einen billigen Rauchmelder kaufen, wobei der preisliche Unterschied zwischen gut getesteten und weniger guten Rauchmeldungen wirklich gering ist, müssen Sie den Rauchmelder eben häufiger reinigen. Ihre Sicherheit sollte Ihnen aber durchaus etwas mehr Geld Wert sein.

Um Rauchmelder einfacher reinigen zu können, haben sich Magnetbefestigungen bewährt. Dabei wird ein Teil der Befestigungsplatte an der Decke des Raumes befestigt und der andere Teil auf der Unterseite des Rauchmelders. Das geht aber nur, wenn die Deckenoberfläche fest und eben ist. Also nicht mit losem Putz, loser Farbe oder mit Rauhfaser tapeziert.

Viele Rauchmelder lassen sich aber auch mit einem einfachen Dreh von der Bodenplatte lösen, um den Rauchmelder dann leichter reinigen zu können.

 

Batterien rechtzeitig ersetzen

Ob Sie nun teure oder günstige Rauchmelder kaufen, irgendwann müssen die Batterien des Rauchmelders ersetzt werden. Es sei denn, Sie wollen Rauchmelder kaufen, die über eine Litium-Batterie verfügen. Diese Batterien sind fest eingebaut und halten ca. 10 Jahre. Danach müssen Sie den Rauchmelder ersetzen.

Wollen Sie Rauchmelder kaufen, die eine Wechselbatterie haben und die Spannung der Batterie geht zur Neige, meldet sich der Rauchmelder  ca. 30 Tage vor dem endgültigen Abschalten mit einem Warnton. Ersetzen Sie dann sofort die Batterien und wählen Sie dabei unbedingt hochwertige Exemplare. Nur so ist eine langfristige Sicherung garantiert.

 

Lieber neue Rauchmelder kaufen?

Oftmals sind bei einem Batteriewechsel die Rauchmelder schon einige Jahre alt. Da sollten Sie überlegen, ob Sie nicht gleich neue Rauchmelder kaufen, die dann auch der aktuellen Entwicklung entsprechen. Auch bei den Rauchmeldern geht die Entwicklung weiter und Ihre Sicherheit sollte äußerste Priorität haben.

 

Rauchmelder kaufen – wer zahlt

Eine der häufigst gestellten Fragen beim Rauchmelder kaufen ist, wer bei gemietenem Wohnraum die Installation der Rauchmelder bezahlt und wer für die Wartungskosten aufkommt. Leider gibt es auch hier keine bundeseinheitlichen Richtlinien, denn ob Rauchmelder installiert werden müssen beruht auf der Gesetzgebung der einzelnen Bundesländer.

Ratsam ist es deshalb, vor dem Rauchmelder kaufen z.B. beim Mieterbund oder, falls Sie Vermieter sind, bei einem Vermieter-Verein wie Haus und Grund nachzufragen.

Ist nicht bundesweit geregelt, wer die Rauchmelder kaufen muss, so ist für die Pflege und Wartung in der Regel der Mieter zuständig. Aber auch da erfahren Sie mehr bei den gerade erwähnten Vereingungen.