Skip to main content

Rauchmelder wo anbringen

Rauchmelder wo anbringen

Diese Frage wird immer wieder gestellt.

Das Rauchmelder retten Leben, da gibt es wohl keine Zweifel mehr. Trotzdem verfügen heute in Deutschland, trotz fast allgemeinem Zwang zur Installation, nur ca. 10-15% aller Haushalte über Rauchmelder.

Wenn Sie sich dann endlich durch gerungen haben, die doch im Verhältnis zur gewonnenen Sicherheit geringen Kosten für Rauchmelder auszugeben, stellt sich die Frage: Rauchmelder wo anbringen.

Wichtig ist vor allem, dass Rauchmelder in allen Schlafräumen angebracht werden müssen. Denn wenn Sie schlafen, riechen Sie nichts. Auch keinen Rauch. Doch Rauchgase sind extrem giftig und es reichen schon wenige Atemzüge, Sie oder Ihre Lieben zu töten.

Rauchmelder wo anbringen im Schlafzimmer? 

Im Schlafzimmer sollten Sie den Rauchmelder möglichst in der Mitte des Raumes anbringen. In der Regel wird ein Rauchmelder mit einem Dübel und einer Schraube montiert. Es besteht aber auch die Möglichkeit, eine Magnetplatte an der Decke zu befestigen und den Rauchmelder mit einer Blechplatte zu versehen. Die Magnetplatte können Sie, wenn es der Untergrund zulässt, ankleben.

Rauchmelder wo anbringen bei Leuchdiode

Viele Rauchmelder haben eine kleine Kontroll-LED. Diese LED leuchtet in bestimmten Abständen, je Rauchmelder verschieden, auf. Das könnte empfindliche Menschen beim Einschlafen stören. Sie sollten daher den Rauchmelder so installieren, das die LED vom Bett weg zeigt.

Rauchmelder wo anbringen in Fluchtwegen

Sollte es in Ihrer Wohnung einmal brennen, müssen Sie den Ort so schnell wie möglich verlassen und das auf direktem Weg. Diesen Weg nennt man Fluchtweg und auch dort sollten Sie unbedingt Rauchmelder installieren.

Allgemeines

Grundsätlich werden Rauchmelder in der Mitte der Decke angebracht. Entweder mit kleinen Dübeln, die meist mitgeliefert werden oder noch besser, mit Magnetbefestigungen. Denn damit ist es bedeutend einfacher, den Rauchmelder zu warten.

Wollen Sie Rauchmelder im Dachgeschoß anbringen und haben Sie dort Schrägen, so muss der Rauchmelder an der höchsten Stelle des Raumes installiert werdem.

Grundsätzlich tut jeder Rauchmelder seine Pflicht, egal ob preiswert oder teuer. Sie sollten nur unbedingt auf ein Markegerät zurück greifen, das auch entsprechend getestet ist. Immer wieder werden in Baumärkten oder im Supermarkt Schnäppchen für wenig Geld angeboten. Diese Geräte kommen dann häufig aus Fernost und entsprechen oft nicht den Anforderungen, die einem guten Rauchmelder gerecht werden.

Sparen Sie also nicht bei Ihrer Sicherheit. Rauchmelder sind günstig und Sie brauchen nicht alzu viele. Setzen Sie hier auf Marken wie Gira, Ei-Electronics, FireAngel, Pyrexx, Bavaria und andere Marken.

.

zurück zur Startseite

 

 



Ähnliche Beiträge

Löschdecke – hilfreich bei kleinen Bränden

Wann ist eine Löschdecke hilfreich? Gerade in der Küche, wo es in erster Linie zu Bränden mit Fett oder Oel kommt, ist das Löschen mit Wasser extrem gefährlich. Kommt Wasser mit brennendem Öl oder Fett in Berührung, entwickeln sich Stichflammen, die extrem gefährlich sind. Auch der oft geäußerte Tipp, die Flammen mit einem nassen Handtuch […]

Rauchmelder braun für Holzdecken

Rauchmelder braun

Im allgemeinen kann man davon ausgehen, dass Zimmerdecken weiß angestrichen sind. Dafür sind die Rauchmelder in weißer Farbe bestens geeignet. Gerade im Wohnbereich gibt es aber auch viele Zimmerdecken, die mit einer Holzvertäfelung versehen sind. Wenn dort dann ein weißer Rauchmelder angebracht wird ist dieser besonders auffällig und schadet der schönen Optik einer Holzdecke sehr. […]