Skip to main content

Rauchmelder regelmäßig testen

Die meisten Rauchmelder werden mit einer fest eingebauten 10 Jahres Batterie geliefert und können demnach 10 Jahre lang verwendet werden.

Da die Batterie fest eingebaut und nicht tauschbar ist, müssen Sie den Rauchmelder nach Ablauf der 10 Jahre gegen neue austauschen. Und das ist auch gut so, denn Rauchmelder unterliegen nicht nur einer ständigen, technischen Weiterentwicklung, sie verschmutzen auch und funktionieren dann nicht mehr.

Doch was ist während der 10 Jahre? Auch da sollten Sie Ihren Rauchmelder regelmäßig testen.

Rauchmelder testen

Um Ihren Rauchmelder zu testen, müssen Sie kein Feuer machen (Spaß). Nehmen Sie einfach den „Rauch aus der Dose“.

Viele Rauchmelder haben eine spezielle Test-Taste. Doch da wird meist nur die rein technische Funktion des Rauchmelders überprüft.

Viel genauer ist der Test mit einem speziellen Testgas, das die Firma Abus für seine Rauchmelder anbietet. Das Test-Gas funktioniert aber auch bei Rauchmeldern anderer Fabrikate.

 

Sprühen Sie mit dem Test-Spray einfach im Abstand von ca. 30 cm in Richtung des Rauchmelders und der Alarm sollte beginnen. Ist das nicht der Fall, wiederholen Sie den Versuch. Sollte nach 5 Sekunden immer noch kein Alarm erfolgen, müssen Sie den Rauchmelder austauschen.

Warten Sie damit nicht zu lange, es geht um Ihre Sicherheit und um die Ihrer Familie.

.

zurück zur Startseite